Weitere Medien

Gemeiner Flugdrache, Draco volans

Die Bezeichnung "Flugdrache" weckt vielleicht bei manchem Erwartungen, die ein nur bis etwa 20 cm lang werdenden Reptil kaum erfüllen kann. Mit den Drachen der Sage teilt der Gemeine Flugdrache, eine in Hinterindien und auf den Großen Sundainseln Java, Borneo und Sumatra heimische Agamenart, in gewisser Weise die Fähigkeit, sich durch die Luft zu bewegen. Es ist ihm jedoch kein aktiver Flug möglich, sondern lediglich ein Gleitflug, der ihn aber immerhin 20 bis 30 Meter weit trägt. Seine Gleithäute liegen in der Regel zusammengefaltet an den Körperseiten an. Zum Gleitflug spannt der Flugdrache sie mit seinen verlängerten freien Rippen. Der lange Schwanz ermöglicht eine Steuerung während des Fluges. Gemeine Flugdrachen halten sich überwiegend auf Bäumen auf. Ihre Nahrung bilden baumbewohnende Insekten, insbesondere Ameisen.
Material und Technik
Sammlung
Abmessungen
Skelett H: 3,7 cm B: 9,8 cm T: 7 cm
Datierung
Inventarnummer
S 90-109
Karte