Weitere Medien

Auftrittskostüm Clown Ferdinand mit Zubehör

Jedes Kind in der DDR kannte Clown Ferdinand. Der Schauspieler Jiří Vršťala entwickelte die Kunstfigur ab 1955 für das tschechische Kinderfernsehen. Mit dem Kurzfilm Ferdinand kommt nach Berlin begann 1957 eine langanhaltende Kooperation mit dem DDR-Kinderfernsehen. Schnell erhielt Jiří Vršťala ein Engagement am Friedrichstadtpalast und schrieb, inszenierte und spielte dort bis 1983 eine Kinderrevue. Hier trat Clown Ferdinand mit anderen Artistinnen, mit Tieren und Kindern gemeinsam auf. Filme produzierte er weiterhin: Ferdinand und die Rakete feierte 1964 auf dem internationalen Kinderfilmfestival Prix Jeunesse einen großen Erfolg – So groß, dass Clown Ferdinand fortan auch im Westdeutschen Rundfunk Abendteuer erlebte. Der undogmatische und aufgeschlossene Humor des Clowns überwand Systemgrenzen. Kinder identifizierten sich leicht mit dem gutmütigen, tollpatschigen und stets neugierigen Charakter.
Das Kostüm verkaufte Jiří Vršťala 1989 an das Märkische Museum. Die große Sonnenblume war das Markenzeichen seiner Clownsfigur.
Abmessungen
Oberweite B: 90 cm
Datierung
1955 - 1970
Inventarnummer
VIII 90/27 K a-e
Karte
;