Berlin Impressionen 1941-1953

Abteibrücke, Treptow: 1915 bis 1916 nach Plänen von Friedrich von Emperger errichtet, im Berliner Ortsteil Alt-Treptow, als Fußgängerbrücke zwischen Treptower Park und die Abtei Insel (heute Insel der Jugend). Der Treptower Park und die Insel wurden in Vorbereitung der Berliner Gewerbeausstellung 1896 ausgebaut und aufgeschüttet. Die anfangs „Treptower Bruch“ genannte Insel bekam nach Eröffnung einer als schottische Klosterruine („Abtei“) gestalteten Ausflugsgaststätte den Namen Abteiinsel. Weil das Gasthaus Abtei 1914 abbrannte und seine Reste abgetragen wurden, konnte der Wiener Architekt und Bauingenieur Friedrich von Emperger im Auftrag der damaligen Stadt Neukölln als Besitzer der Insel eine Stahlbetonbrücke mit einem großzügigen Brückenhaus planen. Die im großen Bogen ohne Flusspfeiler gebaute Brücke wurde erstmals aus betonummanteltem Gusseisen hergestellt. Es handelt sich um einen beidseitig eingespannten Bogen, an dessen Enden je ein Brückenturm steht. Der dreistöckige Turm am Inselzugang wird in der zweiten Etage von einer Aussichtsplattform umgeben. Das Brückenhaus auf der Insel diente in der DDR-Zeit als Jugendklubhaus. Die Insel erhielt nun den Namen Insel der Jugend.
Material und Technik
Sammlung
Abmessungen
Bildmaße H: 6,6 cm B: 9,6 cm
Datierung
Berlin, 15.03.1953
Inventarnummer
SM 2013-7954,45
Karte
;