Aufbewahrungskasten inklusive Schachfiguren (zwei Sätze)

Das Aufbewahrungskästchen für Schachfiguren aus der Zeit des Biedermeiers ist mit einer feinen Intarsienarbeit geschmückt. Sie zeigt zwei Knaben am Tisch sitzend im Schachspielen vertieft.
Im Kästchen befanden sich 32 Schachfiguren aus Bein. Die beiden Sätze wurden im Selenusstil filigran gedrechselt.
Das Schachspiel wurde im 18. und 19. Jahrhundert ein Bestandteil der bürgerlichen Kultur. Gespielt wurde nicht nur zu Hause sondern auch in vielen Kaffeehäusern und auch Privatklubs.
Sammlung
Abmessungen
Kasten, geschlossen H: 15,7 cm B: 28,8 cm T: 6,7 cm
Inventarnummer
II 89/385 L