Weitere Medien

Sonnenuhr mit Kompass aus dem Besitz von Alexander v. Humboldt

Sonnenuhr mit Kompass aus dem Besitz von Alexander v. Humboldt, Auf dem Boden graviert: Tabelle mit Planetensystem "A. v. Humboldt" " Anno 1666" "Christoff Köhler" , "Dresden Fecit" im Deckel gravierte Landschaft mit Sonne. Horizontale und Vertikale Sonnenuhr. Der Pol ist auf der horizointalen mit 51° angegeben. Dresden hat die geographische Breite von 51,1°; Berlin 52,5°; Weimar hat genau 51°; Gera 50,9°. Die Sonnenuhr wurde somit für Mitteleuropa geschaffen. Im geschlossenen Zustand auf der Vorderseite ist ein Mondkalender eingraviert, in der Mitte die Quadratur des Kreises, darüber die Wörter "Dies AEtatis Lunae".
Sammlung
Abmessungen
geschlossen H: 1,5 cm B: 5,6 cm T: 9 cm
Datierung
Inventarnummer
II 72/709 i