Bruchstück aus dem Stendaler Dom mit Männerporträt, um 1425

Kopf eines Jünglings oder eines Engels in feiner Zeichnung von exzellenter Ausführung. Das Gesicht im Dreiviertelprofil gegeben und nach rechts gewandt. Sanfte Locken umspielen das Gesicht, das von einer feinen langen Nase, einem leicht geöffneten schön geschnittenen Mund und von schweren Lidern überfangenen Augen geprägt wird. Der Ansatz eines weiten Kragens wird sichtbar. Eventuell handelt es sich um das Gesicht des Engels Gabriel aus einer Verkündigung. 1926 vom Märkischen Museum erworben.
Sammlung
Abmessungen
Gesamt H: 19 cm B: 18,5 cm D: 19 cm
Inventarnummer
VI 17900