Fritzi Massary in Die Sünde von Berlin

Das Rollenportät der Sängerin und Schauspielerin Fritzi Massary (1882-1969) auf dieser handkolorierten Fotopostkarte zeigt sie als "Sünde von Berlin". Die Karriere der Künstlerin begann 1904 am Berliner Metropol-Theater. In den Jahresrevuen von Victor Hollaender und Paul Lincke wurde sie mit ihrer pointierten Vortragskunst schnell populär. Mit einer eher kleinen Soubretten-Stimme interpretierte sie spielerisch und ironisch die oft zweideutigen Texte. 1911 wechselte sie zur Operette. Komponisten wie Leo Fall und Oscar Straus schrieben Operetten nach Maß für die Starinterpretin. Ihre Eleganz und ihr mondäner Geschmack machten „die Massary“ zu einer Stilikone der Zeit.
Sammlung
Abmessungen
Postkarte H: 13,6 cm B: 8,7 cm
Datierung
Berlin, 1906 bis 1909
Inventarnummer
V 92/40 V