Weitere Medien

Weihrauchfass aus Göricke

unten durchbrochen gearbeitete Halbschale mit angesetztem sechseckigen Fuß, Oberteil mit durchbrochener, turmartiger Bekrönung mit vier Giebeln, in einem Kreuz endend, Gestänge dreiarmig, Das Gefäß ist in der Form verwandt mit einem solchen im Halberstädter Domschatz, das als niedersächsische Produktion angesehen worden ist.
Sammlung
Abmessungen
Gesamt H: 45 cm D: 10 cm
Inventarnummer
IV 1658