Weitere Medien

Ziborium aus Woldenberg.

Ziborium (Hostienbehältnis) auf sechspassigen Fuß mit Inschrift in gotischen Minuskeln: MARIA. Der gedrückte Nodus ohne Rotuli unter pyramidenförmigem Dach mit kugelförmigem Abschluss, darauf vermutlich ehemals Kreuz. Die Grate mit Krabbgenleiste verziert. Das Dach nicht durch Scharnier verbunden, sondern mittels dreier Kupferstäbe eingesetzt. An den unteren Ecken des Gefäßes hängen Glöckchen. Die Seiten des Gefäßes sind mit Maßwerkarkaden verziert. 1876 an das Märkische Museum übergeben.